Heilpflanzen


Was Pfeffer als Heil-und Lebensmittel alles kann


Pfeffer - Heilpflanze für Verdauung und Appetit
Pfeffer - Heilpflanze für Verdauung und Appetit

Pfeffer - Gut für die Verdauung und Appetit

 

Die Schärfe des Pfeffers wärmt und festigt den Körper. Pfeffer wirkt anregend auf Verdauung und Appetit, da die Inhaltsstoffe die Magensaftsekretion fördern und der Organismus daher die zugeführte Nahrung besser verdauen kann. Im Mittelalter wurde kräftig gepeffert, um die schweren Gerichte und langen Gelage überhaupt verdaulicher  zu machen.

 

Hildegard von Bingen (1098 - 1179) empfiehlt Pfeffer für den Fall das:

 

"einer spleenig (verschroben) ist und sich vor dem Essen ekelt, so daß ihn das Essen nicht freut, der esse in mäßiger Menge Pfeffer in einer Speise und Brot dazu, und es wird ihm mit der Milz besser gehen und er wird den Ekel vor dem Essen ablegen." 

 

Jedoch warnt Hildegard von Bingen vor dem übermäßigen Genuß:

 

"wenn man zuviel davon ißt, schädigt der Pfeffer den Menschen und kann ihm Pleuritis

(Brustfellentzündung) bereiten. Der Pfeffer zersetzt die dem Menschen wohl abgestimmten Säfte.”

 

Heute findet Pfeffer Einsatz bei Appetitlosigkeit und psychisch bedingter Magersucht.

Das im Pfeffer enthaltende Piperin ist Wirkstoff in etlichen auf dem Markt erhältlichen Magensäften und -toniken.

 

Pfeffer - Heilsame Schärfe

 

Weniger bekannt ist die durchblutungsfördernde, fiebersenkende, entzündungs-hemmende und die Abwehrkraft stärkende Wirkung des Pfeffers.

Diese Anwendungen resultieren aus der keimtötenden Wirkung einiger Inhaltsstoffe.

Der Pfeffer soll sogar antiallergisch wirken. Im Liber Herbarum II, einer umfangreichen Internetdatenbank zu Pflanzen und ihren Wirkungen, wird Pfeffer auch als Verhütungsmittel sowie bei Husten und als Augenmedizin empfohlen.



Gesund mit Chili und Pfeffer: Immunstärkend - Energetisierend - Entschlackend*

Mit den scharfen Schoten heilen, abnehmen und das Immunsystem stärken.
Die wärmende, durchblutungsfördernde Wirkung von Pfeffer in Heilpflastern ist bekannt, weniger jedoch, dass Chili und Pfeffer auch beim Abnehmen helfen, das Immunsystem stärken, Entzündungen abbauen, Beschwerden in den Wechseljahren lindern und das Liebesleben befeuern können. Neben vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Infos rund um Chili und Pfeffer bietet dieser Ratgeber auch eine feine Auswahl an mild-feurigen Kochrezepten, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern. Mit Tipps zum eigenen Chilianbau sowie zur richtigen Lagerung der Gewürze.

 



Bekannte nützliche Heilpflanzen: Samen-Geschenkset mit 5 traditionellen Arzneipflanzen für den Garten

  • Dieses Samenset enhält 5 traditionelle Heilkräuter: Echte Kamille (Matricaria chamomilla), Echter Salbei (Salvia officinalis), Schafgarbe (Achillea millefolium), Beinwell (Symphytum officinale) und Ringelblume (Calendula officinalis)
  • 5 Samentütchen pro Geschenkverpackung
  • Hohe Keimfähigkeit, samenfeste Sorten (kein Hybrid-Satgut)
  • Die beiliegende Aussaat-, Anzucht- und Pflegeanleitung von Magic Garden Seeds beschreibt detailliert, wie Sie bestmögliche Bedingungen für die Keimung Ihrer Samen und das weitere Wachstum der Pflanzen schaffen.
  • Jeweils ein Samentütchen pro Sorte

Externe Links: